Skip to main content

Willkommen zum großen Haartrockner Vergleich 2017 


Fön Test

Mit nassen Haaren an die frische Luft zu gehen, ist keine gute Idee – vor allem nicht bei schlechtem Wetter. Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Risiko einer Erkältung hoch. Anstatt aber endlos zu warten, bis die Haare von selbst trocknen greifst du lieber zum Haartrockner, der mit viel heißer Luft deine Haare in Form bringt. So wird nicht allein deine Gesundheit geschützt, sondern auch deine Frisur veredelt! Ohne Haartrockner geht es also nicht, und entsprechend zahlreich sind die Angebote im Handel.

Damit du schnell das richtige Modell findest und dir zeitraubende Fehlkäufe ersparst, haben wir für dich alle wichtigen Informationen zu Auswahl und Kauf zusammengestellt.

Die beliebtesten Haartrockner

1234567
Babyliss 6614E TEST Vergleichssieger Braun Satin Hair 7 HD785 Test Bestseller bei Amazon Philips HP8182/00 Test Bosch PHD5767 Test Philips HP8232/00 Test Remington D5220 Test Grundig HD 6080 Test
Modell Babyliss 6614EBraun Satin Hair 7 HD785Philips HP8182/00Bosch PHD5767Philips HP8232/00Remington D5220Grundig HD 6080
Bewertung
Leistung2300 Watt2000 Watt2200 Watt2000 Watt2200 Watt2400 Watt2200 Watt
Gebläsestufen2232222
Temperaturstufen3433333
Kaltstufe
Überhitzungsschutz
Ionisierungsfunktion
AufsätzeStyling-DüseStyling-Düse, DiffusorStyling-Düse, DiffusorStyling-Düse, DiffusorStyling-Düse, DiffusorStyling-Düse, DiffusorStyling-Düse
Kabellänge2,7 m1,7 m1,8 m1,8 m1,8 m1,8 m1,8 m
VerarbeitungSehr gutSehr gutSehr gutGutGutGutGut
Produktdetails Zum Angebot*Produktdetails Zum Angebot*Produktdetails Zum Angebot*Produktdetails Zum Angebot*Produktdetails Zum Angebot*Produktdetails Zum Angebot*Produktdetails Zum Angebot*

 

Stiftung Warentest Haartrockner

Ein guter Fön lässt die Haare gepflegt aussehen und nicht zerbrechlich.

1. Was ist ein Haartrockner?

Eine andere Bezeichnung für den Haartrockner lautet Heißluftdusche, und damit hätten wir das Funktionsprinzip eigentlich schon verraten. Du kannst dir den Haartrockner als eine Art handliche Kombination aus Ventilator und Heizung vorstellen: Ein stromgetriebenes Gebläse leitet Luft über elektrisch geladene Heizstäbe und bläst die so entstandene Warmluft in dein Haar, um es zu trocknen.

Haartrockner gehörten zu den ersten elektrischen Geräten überhaupt und wurden bereits um die Jahrhundertwende in Deutschland hergestellt! In der Natur gibt es übrigens ein ganz ähnliches Phänomen, das für einen weiteren Namen des Haartrockners Pate stand: Die Rede ist vom Föhn, einem trockenen und warmen Fallwind.

 

Der neue Dyson Supersonic und Grundig HD 9280 im Detail

2. Die Vor- und Nachteile von Haartrocknern

Klar, an sich ist so ein Föhn eine feine Sache, das sehen wir auch in unserem großen Haartrockner Vergleich so. Aber gibt es vielleicht trotzdem kleinere oder vielleicht sogar größere Haken und Einschränkungen zu bedenken? Wir schauen genau hin und stellen die verschiedenen Vor- und Nachteile eines Föns einander gegenüber.

Zeitersparnis

Der größte Vorteil eines Föhns liegt auf der Hand: Du sparst einfach eine ganze Menge Zeit, wenn du auf die nützlichen Dienste des kleinen Helfers zurückgreifst. Stell dir vor, du müsstest jedes Mal nach dem Duschen stundenlang warten, bis dein Haar von selbst trocknet! Mit dem Föhn geht es schneller.

Ein Föhn für die Form

Schöne Haare sind ein echter Hingucker, aber du weißt es sicher selbst: Hinter einer tollen Frisur steckt oft eine Menge Arbeit. Das Styling ohne teuren Friseurbesuch ist gar nicht so einfach, mit dem Föhn klappt es aber deutlich besser. Durch geschickte Handhabung kannst du deinem Haar den richtigen Sitz verpassen.

Unkomplizierte Handhabung

Einen Fön zu benutzen, ist gar nicht schwer – und die meisten Modelle sind zudem so leicht, dass sie auch mitgenommen werden können. Ist der Platz im Koffer begrenzt, hilft dir ein spezieller Reisefön, der nur wenig Platz benötigt. Für den Hausgebrauch ist ein größerer, leistungsstärkerer Föhn sicher die bessere Lösung.

Hitze

Haare sind organisch und empfindlich. Zu hohe Temperaturen können ihnen schaden – wenn du also den Föhn zu heiß einstellst oder zu lange auf dieselbe Stelle richtest, ist das für deine Haare so, als wenn du deinen Kopf zum Trocknen in den eingeschalteten Backofen stecken würdest: ziemlich ungesund und nicht empfehlenswert.

Der Föhn braucht Strom

Während du Bürste, Handspiegel und Kamm zur Haarpflege jederzeit und überall einsetzen kannst – zumindest theoretisch, in der Praxis würden wir dir nicht immer dazu raten –, will der Föhn unbedingt an ein Stromnetz angeschlossen werden. Das schränkt seinen Nutzungsradius natürlich etwas ein, zumal der hohe Strombedarf einen Batteriebetrieb unmöglich macht.

Elektrizität und Wasser sind ein gefährliches Paar

Wusstest du, dass in Deutschland in jedem Jahr zwei bis drei Personen ums Leben kommen, weil sie aus Unachtsamkeit ihren Fön in die mit Wasser gefüllte Badewanne fallen lassen? Dazu muss ein Föhn nicht einmal eingeschaltet sein, es genügt schon der Kontakt zum Stromnetz. Deshalb ist bei Benutzung Vorsicht geboten!

Föhn test

Haarfön, Profi-Haartrockner oder doch lieber ein Reisefön?

3. Welche Arten von Haartrocknern gibt es?

So ziemlich jeder hat eine gewisse Vorstellung davon, wie ein Haartrockner auszusehen hat und was er können muss. Auch die Modelle in einigen Haartrockner Tests ähneln sich grundsätzlich in der Art ihrer Funktion und Ausstattung. Trotzdem gibt es kleine Unterschiede.

FunktionErklärung
▷ 3.1 Warmluft und KaltluftDas Grundprinzip eines Haartrockners ist klar: Mit heißer Luft werden die nassen Haare getrocknet. Viele Modelle bieten aber zusätzlich auch die Option, kalte Luft auszublasen – weil die Kaltstufe aber die Herstellung etwas verteuert, musst du bei besonders günstigen Angeboten häufig auf diese Funktion verzichten.
▷ 3.2 IonenfunktionIn jedem Haarfön Test ein Thema: Haartrockner mit der innovativen Ionentechnologie sind die jüngste Entwicklung auf dem Markt und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Haartrockner mit Ionenfunktion geben während des Föhnens negativ geladene Ionen ab, die etwaige elektrostatische Ladungen in deinem Haar neutralisieren und so verhindern, dass du zum Beispiel beim Überstreifen eines Pullovers deine kunstvoll gestylte Frisur gleich wieder einbüßen musst. In einem unabhängigen Haartrockner Test erfährst du auf den ersten Blick, ob ein Fön diese Technologie unterstützt.
▷ 3.3 InfrarotfunktionDasselbe Ziel, aber mit anderen Mitteln: Die Infrarotfunktion soll einen ähnlichen Zweck erfüllen wie die Ionenfunktion, setzt dafür aber auf ein anderes Funktionsprinzip. Für die Wärmeerzeugung ist hier anstelle der elektrischen Heizstäbe eine Infrarotlampe zuständig, die die Haare beim Föhnen nicht austrocknen soll. Das Infrarotlicht ähnelt dem natürlichen Sonnenlicht und erhält dem Haar die Geschmeidigkeit – fast so, als hättest du es an der frischen Luft trocknen lassen.
▷ 3.4 Klein und praktisch: ReiseföhneReiseföne sind eine nützliche Variante des Haartrockners, wenn es um den platzsparenden Transport geht. Weil die Reiseföhne aber sehr kompakt produzieren und große Handlichkeit an die erste Stelle setzen, musst du bei der Leistungsfähigkeit gewisse Abstriche machen. Als hilfreicher Kompromiss auf Reisen sind sie aber eine lohnende Anschaffung.
▷3.5 Was es nicht gibt: Haartrockner ohne StromanschlussAlle Modelle aus diversen Haartrockner Tests besitzen ein Stromkabel, das in eine herkömmliche Steckdose gesteckt werden muss, um den Föhn zu nutzen – das gilt sogar für die kleinen Reiseföhne. Der Grund ist ganz einfach: Es gibt keine Batterien, die den Energiebedarf selbst leistungsschwacher Föhne stillen könnte. Aus diesem Grund findest du in solchen Fön Tests nur Modelle mit Kabel, dessen Länge wir dir natürlich verraten.

Haartrockner Stiftung Warentest

 

4. Haartrockner kaufen – Individuelle Bedürfnisse sind von Bedeutung

Dein Entschluss steht fest: Du möchtest einen Fön kaufen – und jeder Hersteller hätte jetzt gern, dass du dich für sein Modell entscheidest! Zwischen all den wohltönenden Werbeversprechen fällt es dir aber schwer, das passende Angebot herauszufiltern. Die Haartrockner Testberichte verschiedener Portale verrate dir an dieser Stelle die wichtigsten Punkte, auf die du vor dem Föhn-Kauf achten solltest, damit du möglichst lange Freude an deiner Neuanschaffung hast. Lass dich also nicht verwirren, sondern schau genau hin: Was ist das beste Angebot für dich?

▷ 4.1 Brauchst du eine Kaltstufe?

Viele Föhne bieten eine zusätzliche Kaltstufe, um Haare mit kalter Luft abzukühlen. Beim Haarstyling kann das eine sehr praktische Funktion sein. Einige großen Haartrockner Tests verraten dir genau, ob ein bestimmtes Modell diese Eigenschaft besitzt – ob du sie wirklich benötigst, musst du selbst entscheiden. Wir empfehlen diese Funktion.

▷ 4.2 Heiz- und Gebläsestufen

reisefön mit diffusorViele Föhne verfügen über mehrere Heiz- und Gebläsestufen, mit denen du Intensität und Temperatur des Luftstroms anpassen kannst. Eine sehr nützliche Funktion, um dein Haar behutsam zu trocknen und zu stylen. Auch bei einer empfindlichen Kopfhaut ist es eine Erleichterung, die Temperatur etwas absenken zu können.

Besonders gute Modelle erlauben es dir, Temperatur und Luftstärke unabhängig voneinander einzustellen – das lässt dir natürlich besonders viel Raum für ein angepasstes Haar-Styling.

▷ 4.3 Verarbeitung und Überhitzungsschutz

Elektrische Geräte sollten immer hochwertig verarbeitet sein, davon macht dein Fön keine Ausnahme. Ein stabiles Gehäuse erlaubt dir einen vernünftigen Gebrauch und sorgt außerdem für mehr Sicherheit. Praktisch ist auch ein Überhitzungsschutz, der gerade bei längeren Einsatzzeiten verhindert, dass es aufgrund überhöhter Temperaturen zu bösen Überraschungen kommt.

Haarfön Test

Haarfön kaufen: Wir empfehlen qualitativ hochwertige Produkte!

▷ 4.4 Verschiedene Leistungsklassen

Nicht jeder Fön besitzt die gleichen Leistungsreserven. Zwischen 2.000 und 2.400 Watt liegt die durchschnittliche Leistungsaufnahme in Watt von modernen Haartrocknern. Kleine Reiseföhne brauchen weniger Strom, bieten dafür aber auch nicht dasselbe Leistungsvermögen. Je stärker ein Föhn Luft und Hitze ausgeben kann, desto schneller trocknet dein Haar.

▷ 4.5 Gewicht und Ergonomie

ionen haartrocknerDas Föhnen kann je nach Länge der Haare durchaus einige Minuten in Anspruch nehmen und erfordert dabei ständiges Nachjustieren mit dem Handgelenk. Deshalb sollte ein Föhn nicht allzu schwer sein, sondern gut in der Hand liegen und leicht bewegbar sein.

Wenn du viel unterwegs bist und den Fön im Hotel benutzen möchtest, wäre ein kleiner Reisefön, der nicht viel Platz braucht und in jeden Koffer passt, sicher eine interessante Option für dich. Er ist meist etwas weniger leistungsstark, aber für den Hausgebrauch völlig ausreichend.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass das Gerät zu deiner Hand passt, sich leicht für dich greifen lässt und du bequem an alle Knöpfe kommst, um bei Bedarf schnell Luftstrom und Hitzeintensität korrigieren zu können. Das gilt besonders dann, wenn du Linkshänder bist – nicht alle Modelle lassen sich mit beiden Händen gleich gut bedienen.

▷ 4.6 Kabellänge

Wenn du beim Föhnen ein wenig Bewegungsfreiheit brauchst – zum Beispiel, weil du dich vor einem Standspiegel drehen oder einer Freundin beim Föhnen helfen möchtest – dann solltest du auf ein ausreichend langes Kabel achten. Zwischen unter 2 Metern und ganzen 3 Metern bewegt sich die Kabellänge moderner Föhns.

▷ 4.7 Diffursor &. Co.: Die passenden Aufsätze für deinen Fön

föhn kaufenFür zusätzliche Möglichkeiten sorgen bei den meisten Haartrocknern die optionalen Aufsätze wie Diffusor, Fön- und Stylingdüsen. Im Falle des Diffusors handelt es sich dabei um eine kreisrunde Variante mit mehreren Öffnungen und Stäben, die den Luftdruck abmildern und die ausströmende Luft auffächern sollen.

Solche Aufsätze haben den Sinn, deine Haare noch natürlicher zu trocknen und für einen möglichst weichen Fall zu sorgen. Auch besondere Frisurtypen, zum Beispiel Naturlocken, lassen sich mithilfe solcher Zusätze besonders gut in Form bringen.

Einige Haartrockner Testberichte führen solche Aufsätze natürlich auf, wenn sie bei einem Modell zum Lieferumfang gehören.

Tipp: Nutze unseren interaktiven Produktfilter, um schnell und sicher den am besten passenden Föhn für deine Bedürfnisse zu finden. Mit unserem Produktvergleich kannst du bequem deine Favoriten gegeneinander vergleichen.


5. Online-Kauf: Große Auswahl und niedrige Preise

Reiseföhn Test

Früher galt es als selbstverständlich, für den Kauf elektrischer Geräte den Weg zum nächsten Fachgeschäft anzutreten und sich dort beraten zu lassen. Verbunden war diese Gepflogenheit mit festen Ladenschlusszeiten, oft langen Anfahrtwegen, lästigen Schlangen und hohen Preisen. Außerdem konnte man natürlich nie sicher sein, ob das Gewünschte auch vorrätig war und musste sich im Zweifelsfall vom Verkäufer etwas aufschwätzen lassen, das man eigentlich gar nicht haben wollte.

Heute machst du das natürlich ganz anders! Für die kompetente Beratung sorgt das Internet mit informativen Ratgeberseiten wie diversen Haartrockner Tests. Mit unseren Informationen, die wir aus diesen Haartrockner Testberichten entnommen haben, bist du bestens für den Kauf aufgestellt und kannst in einem verlässlichen Online-Shop, wie unserem Partnershop Amazon, von den vielen Vorzügen des Internetkaufs profitieren.

Wir empfehlen dir deinen Haartrockner online zu kaufen: Warum? Kurze Lieferzeiten bis in deine Wohnung, günstige Preise, kein Risiko, volles Rückgaberecht, Garantieleistung und vor allem eine riesige Auswahl. Wichtig ist natürlich, dass du dich nur an einen seriösen Anbieter wendest wie unseren Partnershop Amazon.

 

 

6. Föhn Test bei Stiftung Warentest

Die unermüdliche Stiftung Warentest hat sich auch mit Haartrocknern beschäftigt und gleich mehrere Modelle auf den Prüfstand gestellt. Zwar erschien der letzte große Stiftung Warentest in Ausgabe 01/2015, aber die ermittelten Ergebnisse besitzen nach wie vor ihre Gültigkeit. Die wichtigste Erkenntnis der professionellen Tester:

Die viel gepriesene, doch umstrittene Ionentechnologie funktioniert tatsächlich – und folgerichtig schafft es mit dem Braun Satin Hair 7 HD710 auch ein Modell mit der entsprechenden Eigenschaft zum Testsieger. Insgesamt fällt das Fazit durchwachsen aus, von 16 getesteten Haartrocknern wurde nicht einmal die Hälfte (7 Stück) mit der Note „Gut“ bewertet. Auch wir haben eine ganz besondere Empfehlung für dich!


7. Welcher Haartrockner passt zu dir?

bester HaartrocknerDas wichtigste Kriterium beim Kauf eines Haartrockners bist natürlich du! Du kennst dich am besten und weißt, welches Gerät zu dir passt, mit welchen Funktionen du gut bedient bist. Viele Haartrockner Tests helfen dir dabei, deine Wünsche und Anforderungen in konkrete Produktmerkmale zu übersetzen. Es liegt auf der Hand, dass für ein aufwendiges Styling ein Gerät mit größerem Leistungsumfang benötigst – für einfaches, schnelles Föhnen kann ein schlichteres und preiswerteres Modell die bessere Lösung sein. Für gehobene Ansprüche gibt es Profi-Haartrockner.

 

Unsere Empfehlung für dich: 

Bestseller bei Amazon Braun Satin Hair 7 HD785

8. Pflege- und Reinigungstipps

Vielen Haartrockner Tests kann man immer wieder eine wichtige Botschaft entnehmen: Dass es keine gute Idee ist, den Föhn einfach in die Badewanne zu werfen – das gilt natürlich auch für die Reinigung. Die meisten Haartrockner sind pflegeleicht, wollen aber trotzdem sachgemäß behandelt werden.

  • profi haartrockner

    Nur einstöpseln bei Gebrauch! Die Stromverbindung sollte nur hergestellt werden, wenn du deinen Föhn auch wirklich benutzen willst. Ansonsten gilt: Stecker ziehen. Das ist sicherer und spart unnötigen Energieverbrauch, denn manche Modelle verbrauchen schon ein wenig Strom, wenn du nur den Stecker einsteckst.

  • Vorsicht vor Wasser! Dein Fön und Wasser vertragen sich nicht sehr gut, weil du ihn aber sicher häufig in deinem Badezimmer benutzen wirst, solltest du darauf achten, dass kein Wasser in sein Gebläse spritzt oder eine volle Wanne in der Nähe ist.
  • Möglichst wenig Haarspray! Haarspray kann sehr aggressiv sein und ist nicht das ideale Pflegemittel für deinen Haartrockner. Am besten sprayst du nicht so häufig in der Nähe des Föns, sonst hast du bald einen lästigen Sprayfilm auf dem Gehäuse.
  • Behutsam reinigen mit trockenem Tuch und Wattestäbchen. Auf keinen Fall solltest du deinem Fön mit aggressiven Reinigungsmaterialien aufs Gehäuse rücken! Nimm stattdessen ein trockenes, weiches Tuch, das du bei Bedarf leicht mit warmem Wasser befeuchten kannst. Sollten irgendwelche Rillen oder kleine Luftöffnungen verklebt sein, hilft ein vorsichtiges Freikratzen mit Wattestäbchen.

Heißt es nun Föhn, Fön oder Foen?

Falls du dich auch schon lange fragst, wie der Haartrockner denn nun richtig heißt, nämlich Föhn, Fön oder Foen, dann dürfen wir dir die Antwort geben, die du dir damals in der Schule im Deutschunterricht bei Klassenarbeiten schon immer gewünscht hast: Alle Schreibweisen sind richtig! Ursprünglich war der Fön oder Foen eine bestimmte Haartrockner-Marke, die sich später als Synonym für die Sache an sich etabliert hat – ähnlich wie der Begriff Tempo heute ganz allgemein für Taschentuch stehen kann.

Weil das zugehörige Adjektiv aber ausschließlich mit »h« geschrieben werden darf – föhnen –, ist die dazu passende Schreibweise »Föhn« wohl die sinnvollste.


9. Haare richtig föhnen

Eigentlich ist die Bedienung eines Haartrockners nicht schwer und keines der Modelle aus einigen großen Haartrockner Testberichten ist übermäßig kompliziert zu handhaben. Trotzdem kannst du beim Föhnen deiner Haare auch das eine oder andere falsch machen – wir verraten dir deshalb ein paar nützliche Tipps, um das zu verhindern.

  • Vor dem Föhnen die Haare mit dem Handtuch antrocknen! So geht das Föhnen schneller und du kannst die Haare dabei auch mit Bürste und Kamm in Form bringen.
  • Den Föhn nicht zu lange auf dieselbe Stelle richten! Zu viel des Guten tut selten gut, das gilt auch für deine Haare. Darum immer in Bewegung bleiben und die Hitze nicht zu hoch stellen.
  • Zwischen warmer und kalter Luft wechseln! Unterstützt dein Föhn eine Kaltstufe, wie es viele bessere Modelle tun, kannst du durch einen Wechsel von warmer und kalter Luft deine Haare besonders gut in Form bringen. Warm anföhnen und dann abkühlen ist ein bewährtes Mittel beim professionellen Haarstyling.

 

Die wichtigsten Hersteller:

10. Fazit unserer Zusammenfassung verschiedener Haartrockner Tests 

Haartrockner kaufen

Richtig föhnen will gelernt sein und braucht das passende Handwerkszeug. Diesem sollte dich die Lektüre unseres Haartrockner Ratgebers hoffentlich ein großes Stück nähergebracht haben! Ohne Haartrockner gestaltet sich die Haarpflege unnötig umständlich, viele Modelle sind schon sehr günstig zu haben und für gehobene Ansprüche gibt es entsprechend umfassende ausgestattete Ausführungen.

Auf unserem Informationsportal sind viele Produkte aufgelistet, die auch in unterschiedlichen Fön Tests oder Vergleichsberichten vorgestellt wurden. Dazu haben wir eine Vergleichstabelle erstellt, die viele Modelle solcher Haartrockner Testberichte enthält. Ob kleiner Reiseföhn oder leistungsstarkes Luxusmodell – mit unseren Tipps wirst du schnell dein Lieblingsmodell finden.

Bei pfleglicher und sachgemäßer Behandlung wird dir dein neuer Fön eine unentbehrliche Alltagshilfe sein – und wenn du ein neues Gerät brauchst, dann schaust du einfach wieder vorbei, wir aktualisieren unser Angebot nämlich immer wieder.

Wir hoffen, dass unsere Informationen dir dabei als kleine Orientierungshilfe dienen können und dir die Entscheidung für oder gegen ein Produkt erleichtern kann. Dabei kannst du auf unseren völlig kostenfreien Service zurückgreifen.